Festplattenspeicher

Wer auf Festplattenspeicher angewiesen ist kann auch denn Speicherfresser "Windows Systemwiederherstellung" bis zur nächsten Installation abschallten und die Wiederherstellungsdateien problemlos löchen.

Und so geht´s

Systemsteuerung  System  Systemwiederherstellung

Dort einfach den Haken bei "Sytemwiederherstellung auf allen Laufwerken deaktivieren" setzen.


********************************************************************************************************************
Hauptspeicherverwaltung

Wer mehr als 512 MB Arbeitsspeicher hat kann auch den Systemcache erhöhen, der vorteil dabei, es wird der Betriebssystem-Kernel vollständig im Speicher gehalten und das System reagiert Schneller.

Und so geht´s

Start  Ausführen  regedit
HKEY_LOCAL_MACHINE  SYSTEM  CurrentControlSet  Control  Session Manager  Memory Management

Nun ändern Sie den wert jeweils vom "DisablePagingExecutiv" und "LargeSystemCache" von "0" auf "1" und da wir schon mal hier sind kann man auch gleich die Page Table Entries erhöhen indem Sie den Wert vom "SystemPages" auf "ffffffff" ändern.Nun starten Sie den Computer neu und viel Spaß bei der neuen Performance Ihres Rechners.


********************************************************************************************************************
Maus

Der Maus-Schatten sieht toll aus ist aber völlig überflüssig und kann man abschalten

Und so geht`s

Systemsteuerung  Maus  Zeiger

"Zeigerschatten aktivieren" den Haken raus

********************************************************************************************************************
Netzwerk beschleunigen (Tasksuche deaktivieren)

Xp sucht beim Zugriff auf verfuegbare Shared-Ordner zunaechst nach geplanten Tasks auf anderen Netzwerkrechnern.
Dies kostet beim Dateizugriff unnoetig Zeit.
Also die Suche nach geplanten Tasks deaktivieren

Und so geht´s

Start  ausfuehren  regedit

Dort suchen sie diesen Schluessel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsCurrentVersion\Explorer\RemoteComputer\ NameSpace

Den Unterschluessel D6277990-4C6A-11CF-8D87-00AA0060F5BF loeschen.

Um die Tasksuche wieder zu aktivieren, einfach den Unterschluessel wieder anlegen.

********************************************************************************************************************
Processor Schonen

Einige Processe brauchen sehr viel CPU leistung unter anderm auch die Ordnerfenster. Wenn man sie über den Desktop schiebt schiest der CPU kurz bis auf 100% hoch das muss aber nicht sein.

Und so geht´s

Desktop  rechte Maustaste  Eigenschaften  Darstellung  Effekte

Dort entfernen Sie den Haken vor " Fensterinhalt beim Ziehen anzeigen". Zum fergleich können Sie ja den Taskmannager öffnen und die Systemleistung beobachten.

********************************************************************************************************************
Shutdown Zeit

Wer kennt das nicht, man möchte Windows zügig herunter fahren und irgend ein systemrelevantes Programm verhindert dies. Bloß weil es nicht schnell genug beendet werden kann! Wer keine Lust hat zu warten kann dies auch verkürzen.

Und so geht´s

Start  Ausführen  regedit
HKEY_LOCAL_MACHINE  SYSTEM  CurrentControlSet  Control

Dort ändern sie den Zeichenfolgenwert ( WaitToKillServiceTimeOut ) z.b.von 20000 (20sec.) auf 10000 (10sec.)!

! Achtung Tipp Konflickt !

Diesen Tipp auf keinen Fall verwenden wenn Sie schon den Security Tipp Auslagerungsdatei beim Herunterfahren löschen angewendet haben.


********************************************************************************************************************
Startmenü beschleunigen

Wem das Aufklappen der Menüs zu langsam ist kann es beschleunigen, indem Sie eine Änderung in der Registry vornehmen.

Und so geht´s

Start  Ausführen  regedit.exe
HKEY_CURRNT_USER  Control Panel  Desktop

Dort können Sie den Wert von "MenuShowDelay" folgendermaßen beeinflussen.

0 = keine Verzögerung
1 bis 65000 = Zeit in Millisekunden


********************************************************************************************************************
Viritueller Arbeitsspeicher

Aus eigener Erfahrung setzen wir den Viritueller Arbeitsspeicher wesentlich höher als der Systemstandart und zwar auf das dreifache des Physischen Arbeitsspeichers

Und so geht´s

Systemsteuerung  System  Erweitert  Systemleistung
Einstellungen  Erweitert

Dort wählen sie ihr Systemlaufwerk und wechseln auf Benutzerdefinierte Größe. Wenn sie z.B. 256 MB Arbeitsspeicher haben dann können sie die Auslagerungsdatei auf 768 MB setzen wobei die Anfangsgröße & Maximale Größe gleich gesetzt werden.


********************************************************************************************************************
Volle Festplatten Kapazität

Da windows XP ohne Service Pack 1 (SP1) nicht dazu in der lage ist große Festplatten mit mehr als 128 GB automatisch zu verwalten ( wem wundert´s ) muß man es leider selber machen.

Und so geht´s

Start  Ausführen  regedit
HKEY_LOCAL_MACHINE  SYSTEM  CurrentControlSet  Services  atapi  Parameters

Dort legen sie folgenes DWORD-Wert neu an ( wenn nicht vorhanden )

EnableBigLba   = 1


********************************************************************************************************************
Windows noch schneller laden

Sie haben schon alles ausprobiert? Bootvis ist installiert......die Startdateien sind defragmentiert......aber eines haben Sie sicher noch nicht ausprobiert!!!

Durch einen Zufall ist mir aufgefallen, daß die Ladezeit von den installierten Geräten abhängig ist. Wenn Sie im Gerätemanager jedes Gerät deaktivieren, welches derzeit nicht benötigt wird, können Sie die Ladezeit erheblich verkürzen. Brauchen Sie z.B.. die COM-Ports und/oder die USB? Ist im Notebook der PCMCIA-Steckplatz aktiviert obwohl keine Karte drinsteckt?

Wenn Sie ungenutzte Schnittstellen deaktivieren, kann Windows um einiges schneller laden und wenn Sie ein Notebook besitzen, sollte sich im Normalfall das Deaktivieren der ungenutzten Geräte sogar auf die Laufzeit des Akkus auswirken