Accounts auf der Willkommen-Seit aus- und einblenden

Windows XP zeigt den bei der Installation angelegten Admin-Account in der Willkommen-Seite normalerweise nicht an. Man kann diesen aber auch hier aktivieren.

Und so geht´s

Start > Ausführen > regedit >
HKEY_LOCAL_MACHINE > SOFTWARE > Microsoft > Windows NT > CurrentVersion > Winlogon > SpecialAccounts > UserList

Dort erstellt man einen neuen DWoRD-Eintrag mit dem Namen Administrator und gibt diesem den Wert 1

Auf diese Weise kann man auch andere Accounts verstecken, indem man diese in dem Pfad einträgt und auf 0 setzt.


***********************************************************************************************************************
Arbeitsspeicher Defragmentieren

Es gibt ja genügend Programme die das für sie erledigen. Nur warum soll ich mir Programme installieren die selber Ressourcen verbrauchen, es geht auch einfacher.

Und so geht´s

Erstellen Sie dazu einfach mittels rechter Maustaste eine Textdokument
"Arbeitsspeicher defragmentieren” auf dem Desktop. Nun öffnen Sie die
Textdatei und schreiben in die erste Zeile Mystring = (16000000) und
speichern. Bei weniger als 128 MB Arbeitsspeicher tragen Sie Mystring =
(8000000) ein.

Jetzt ändern Sie das Textdokument von Arbeitsspeicher defragmentieren.txt in Arbeitsspeicher defragmentieren.vbs Fertig. Sobald Sie diese Datei doppelklicken wird Ihr Arbeitsspeicher Defragmentiert.


***********************************************************************************************************************
Arbeitsspeicher Leeren

Hier gilt das gleiche siehe "Arbeitsspeicher Defragmentieren".

Und so geht´s

Erstellen Sie dazu einfach mittels rechter Maustaste eine Textdokument
"Arbeitsspeicher leeren” auf dem Desktop. Nun öffnen Sie die Textdatei und schreiben in die erste Zeile  FreeMem = Space(32000000) der Wert entspricht 32MB. Allerdings sollten sie hier nie mehr als die Hälfte ihres Arbeitsspeichers angeben da sonst Absturtzgefahr besteht.

Jetzt ändern Sie das Textdokument von Arbeitsspeicher leeren.txt in Arbeitsspeicher leeren.vbs Fertig. Sobald Sie diese Datei doppelklicken wird Ihr Arbeitsspeicher um den angegebenen Wert geleert.

***********************************************************************************************************************
Auslagerungsdatei automatisch löschen

Sollten Sie eine Auslagerungsdatei verwenden (und das ist in der Regel so) sollten Sie
dafür sorgen, dass diese bei jedem Beenden Ihrer Sitzung gelöscht wird. Es finden sich
in dieser Datei unter anderem auch Passwörter, die in der Auslagerungsdatei nicht
gelöscht werden. Ein findiger Benutzer könnte diese entschlüsseln.

Öffnen Sie die Registry und suchen Sie nach folgendem Schlüssel:

[HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\SessionManager\MemoryManagement]

Erstellen Sie folgenden DWORD Schlüssel, oder ändern Sie seinen Wert:

ClearPageFileAtShutdown

Folgende Werte sind möglich:

0 = Auslagerungsdatei wird nicht gelöscht
1 = Auslagerungsdatei wird gelöscht

Starten Sie Ihren Computer neu.


***********************************************************************************************************************
Dateien löschen, die gerade genutzt werden

Das Problem mit hartnäckigen Dateien, die sich einfach nicht löschen lassen, weil irgendein unbekanntes Programm drauf zu greift läst sich lösen.

Und so geht´s

Dazu öffnen Sie den Taskmanager entweder mit [STRG] + [ALT] + [ENTF] oder mittels rechter Maustaste auf der Taskleiste.
Auf der Registerkarte "Prozesse" üben Sie einen Rechtsklick auf den Prozess "explorer.exe" aus. Nun wählen Sie "Priovität festlegen" aus, und wählen Sie anschließend "Höher als normal". Jetzt schließen Sie den Taskmanager und löschen Sie Ihre hartnäckige Datei nun ganz normal über den Explorer.


***********************************************************************************************************************
Defragmentieren

Hätte Microsoft die Option "Defragmentieren" nicht etwas zugänglicher machen können? Na ja, es geht auch mit der rechten Maustaste.

Und so geht´s

Start > ausfuehren > regedit >
HKEY_CLASSES_ROOT > Drive > Shell

Dort legen Sie einfach eine neuen Schlüssel "Defragmentieren" an.
Darin den Schlüssel "command".
Nun ändern Sie die "Zeichenfolge Standart" von "Wert nicht gesetzt" auf "DEFRAG.EXE %1" fertig das reicht schon

***********************************************************************************************************************
Einrastfunktion

Ausnahmsweise hat Microsoft mal was sinnvolles gebastelt, für körperlich beeinträchtigte! Allerdings halte ich es für eine unverschämtheit das die anderen Funktionen der Eingabehilfen so tief im Startmenü versteckt sind. Für Zocker ist diese Funktion aber sehr lästig da die shift-Taste (UMSCHALT-Taste) bei den meisten Spielen benötigt wird, da kann es vorkommen das sich bei mehrfachen drücken die Meldung für die Einrastfunktion erscheint. Wer die Funktion aber nicht benötigt kann sie abschalten.

Und so geht´s

shift-Taste 5 mal schnell drücken > Einrastfunktion > Einstellungen > Tastatur > Einrastfunktion - Einstellungen > Tastenkombination

Tastenkomination für die Einrastfunktion:
Fünfmal die UMSCHALT-Taste drücken. Diese Option einfach deaktivieren und die Meldung erscheint nicht mehr. Allerdings findet man diese Einstellungen auch in der Systemsteuerung unter Eingabehilfen.


***********************************************************************************************************************
Internes Brennprogramm deaktivieren

Windows XP Brennfunktionen ist für einfache CD-R/W-Laufwerke. Kann unter umständen Externe Brennprogramme Stören. Der Eintrag dazu lässt sich in der Registry entfernen.

Und so geht´s

Start > Ausführen > regedit >
HKEY_CURRENT_USER > Software > Microsoft > Windows >CurrentVersion > Policies > Explorer

Dort erstellen Sie einen DWORD-Eintrag "NoCDBurning" mit dem Wert 1

Damit der Brenndienst aber keine anderen Programme stört, kann man auch den dazu gehörenden Dienst IMAPI-CD-Brenn-COM-Dienste über die Systemsteuerung unter Verwaltung > Dienste auf deaktiviert setzen